Startseite »Aktuell »Beiträge

Am Sonntag den 24. Februar stehen im Trabrennpark Krieau ab 16:42 Uhr sieben Rennen am Programm. Bereits davor wird um 16:15 Uhr der Große Faschings-Preis der Mini-Traber ausgetragen. In diesem ersten Lauf des Mini-Traber-Team-Austria 2019 treten sechs Nachwuchsfahrerinnen und –fahrer an und zeigen ihr Können.

Sportliches Highlight ist das fünfte Rennen. In diesem Bänderstartbewerb über 2.100 Meter versuchen Successful und Rolando Venus von der Grunddistanz Ihre Chance zu nutzen. Mit 20 Metern Zulage lauern dahinter jedoch einige starke Gegner. Favorisiert werden in diesem Rennen wohl Lord Brodde und Global Player, die am 10.2. beide nur knapp dem Sieger Casback Pellini unterlagen. Auch der nach einer Pause kommende Muscle Boy As sollte hier durchaus chancenreich sein. Bei Seyffenstein und Vrai Lord wird die Tagesform entscheiden.

Die in den Rennen 1 bis 6 angebotene Super-6-Wette ist mit 3.500 Euro Auszahlungsgarantie versehen. Dazu gibt es im zweiten Rennen auch eine 1.500 Euro Auszahlungsgarantie in der Viererwette. In dem Rennen über 2.100 Meter sind zwölf Pferde am Start. Immer gut für einen Sieg ist Paola Hall, wenn sie ohne Fehler über den Kurs kommt. Große Chancen besitzen in dem Rennen darüber hinaus die gut in Schuss befindliche Ladi Venus sowie PG’s Photo, der mit dem aktuell stark agierenden Johann Preining jun. an den Start kommt.

Alle Informationen zu diesem Renntag finden Sie hier.

Kommen Sie am Sonntag in den Trabrennpark Krieau. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen viel Erfolg beim Abschluss Ihrer Wetten.

Hier die Experteneinschätzungen zu den Rennen von Alexander Sokol:

1.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:42

Unique Diamant (8) siegte nun auch zuletzt in Straubing auf tiefer Bahn und hat drei Erfolg in Serie aufzuweisen, was sie zur klaren Favoritin in dieser Prüfung abstempelt. Trotz des Startes nach langer Pause könnte ihr jedoch die im Probelauf sehr gut gefallende O Mia Bella (9) das Leben schwer machen, hat sie doch schon deutlich stärkere Konkurrenz gesehen und dazu auch gute Platzierungen erlaufen. Free Soul (2) ist als Distanzspezialist sicherlich ebenso nicht unmöglich um den Sieg, holte er doch beide Lebenssiege über diese Distanz. Eine gute Prämie kann fehlerfrei Gräfin Almati (1) anvisieren geht sich doch mit günstiger Startnummer in die Prüfung. In neuem Besitz gleich gut in Schuss zeigte sich Mr Bojangles (4) der seinen einzigen Lebenssieg auf diesem Weg zu verzeichnen hatte und somit zumindest für ein abermaliges Platzgeld chancenreich sein sollte. Replay J (5) zeigte bei den letzten Starts recht ordentliche Leistungen, wird jedoch mehr bringen müssen um ganz vorne mitzumischen. Victorius (7) gab zuletzt mit Rang drei ein ordentliches Lebenszeichen von sich, hat mit der äussersten Nummer in der ersten Reihe aber nicht gerade die besten Voraussetzungen für eine Wiederholung des zuletzt erzielten Ergebnisses. Cobalt du Lilas (6) trifft es in dieser Prüfung nicht gerade einfach an, und muss auf ein wenig Rennglück hoffen um eine bessere Prämie abzubekommen. Jacques Lemans (3) konnte die im Spätherbst gezeigten Ansätze zuletzt nicht bestätigen und geht als Aussenseiter ins Rennen.

Unique Diamant (8) – O Mia Bella (9) – Free Soul (2)

Einschätzung: 8-9-2-1-4-5-7-6-3


2.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 17:15

Paola Hall (8)
trifft nach dem leichten Sieg zuletzt diesmal auf stärkere Konkurrenz, sollte glattlaufend jedoch abermals erfolgreich sein können. Ladi Venus (4) kann ihren starken Antritt wie bei den Platzierungen zuletzt für ein Rennen an der Innenkante nutzen um abermalig in den Top-3 zu landen. Wonder Boy (5) ist nach zuletzt fehlerhaften Auftritten ein wenig ausser Schwung gekommen, hat aber durchaus das Laufvermögen um glattgehend ganz vorne mitzumischen. Tosca Queen (6) hat keine günstige Ausgangslage, versteht sich mit ihrem Besitzer aber sehr gut und sollte daher gute Aussichten auf eine bessere Prämie haben. Zampano As (10) hat es in dieser Prüfung eine Spur leichter als zuletzt, muss jedoch aus der zweiten Reihe antreten, womit er auf ein günstiges Rennen hoffen muss um ganz nach vorne zu finden. Monas Number One (2) zeigte bei seinen letzten Auftritten auf der Kurzstrecke konstant gute Leistungen und sollte wieder um eine kleine Prämie mitmischen. PG’s Photo (7) ist auf der Kurzstrecke sicherlich besser aufgehoben und hat zudem nicht gerade die idealste Startnummer, zeigte sich aber klar im Aufwärtstrend und hat mit dem Vize-Staatsmeister des Vorjahres derzeit auch den Fahrer in Form im Sulky womit er nicht gänzlich vernachlässigt werden sollte. Verona S (3) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf, zeigt aber zumeist gleich danach die besten Leistungen womit sie trotz starker Konkurrenz nicht unterschätzt werden sollte. Hickory Scott (12) kommt nach einer Pause aus der zweiten Reihe an den Ablauf und bestreitet überhaupt erst ihr zweites Rennen auf einem Linkskurs womit man erst sehen muss wie sie sich gegen die starke Konkurrenz verkaufen kann. Komtess Bo (11) zeigte zuletzt sehr unterschiedlich, kann bei günstigem Rennverlauf aber vielleicht überraschen. Paparazzi Diamant (1) kann vielleicht die günstige Startnummer für einen Geldgewinn nutzen, muss aber wieder mehr zeigen als bei den letzten beiden Starts. Casino Maro (9) hat aus der zweiten Reihe gegen wohl zu starke Gesellschaft einen schweren Stand und gilt als Aussenseiter.

Paola Hall (8) – Ladi Venus (4) – Wonder Boy (5)

Einschätzung: 8-4-5-6-10-2-7-3-12-11-1-9


3.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 17:46

MS Batman (7)
befindet sich in starker Gesamtform und trifft es durchaus passend an um nach zwei Ehrenplätzen seinen ersten Jahreserfolg zu holen. Mc Donald Venus (6) versteht sich mit Christoph Fischer stets blendend und ist unter den ersten Drei zu erwarten. Harsateur (1) läuft derzeit in bestechender Form und sollte durch die Startnummer begünstigt abermals einen Top-3 Platz erobern können. Xena Venus (8) hat momentan nicht gerade das beste Formenbild zur Hand, kann aber hinter den schnellen Beginnern Harsateur und Angelina Marie eine günstige Lage vorfinden um auf ihrer Lieblingsdistanz bei rechtzeitiger Lücke zu überraschen. Angelina Marie (2) trifft zwar auf sehr starke Gegnerschaft, ist auf der Sprintstrecke ebenfalls zu Hause und daher stets für ein Platzgeld möglich. Abanos (9) hat aus der zweiten Reihe nicht die besten Voraussetzungen, ist bei idealem Rennverlauf für ein kleineres Geld aber nicht auszuschliessen. Dandy Venus (4) agierte bei den letzten Auftritten wieder fehlerhaft, nimmt gegenüber der Konkurrenz aber doch einiges an Geld auf womit selbst glattlaufend nur ein kleineres Geld möglich erscheint. Dottore (3) hat es ähnlich wie bei den letzten Starts nicht leicht und zählt gemeinsam mit JS Lexus (5) dem wohl ein Rennen in äusserer Spur blüht als Aussenseiter.

MS Batman (7) – Mc Donald Venus (6) – Harsateur (1)

Einschätzung: 7-6-1-8-2-9-4-3-5


4.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 18:17

Boogie Woogie (7)
sollte in derzeitiger Form diese Prüfung für sich entscheiden, ist wohl MS Zeus (8) der schärfste Konkurrent der sich allerdings auf kürzerer Distanz wohler fühlt. Bunga Bunga (3) zeigte sich bei den letzten Auftritten konstant gesteigert und sollte abermals um ein Platzgeld kämpfen. Josephin (1) gefiel mit einer deutlichen Steigerung und starker Speedleistung mit Rang vier und ist fehlerfrei diesmal noch weiter vorne möglich. Casanova Venus (9) kommt nach einer kurzen Pause wieder an den Ablauf, sollte glattgehend aber gleich eine gute Prämie ergattern können. Keystone Venus (2) hat es um einiges leichter als bei den letzten Starts und kann vielleicht überraschen. Blackjack Venus (6) und Happy Boy (5) müssen sich sicherlich gegenüber der letzten Auftritte steigern, sind aber für ein kleines Geld nicht aus der Welt. James Brown (4) hat keine leichte Prüfung vor sich und geht die Prüfung als Aussenseiter an.

Boogie Woogie (7) – MS Zeus (8) – Bunga Bunga (3)

Einschätzung: 7-8-3-1-9-2-6-5-4


5.Rennen – 2100 Meter (Bänderstart) – Startzeit: 18:47

Pferde 1-2: 2100 Meter; Pferde 3-7: 2120 Meter

Lord Brodde (4)
ist derzeit stets im Kampf um den Sieg zu sehen und sollte diesmal wie beim Erfolg am 13.01. als Favorit ins Rennen gehen. Global Player (3) musste sich dem Schweden zwei Mal nur knapp beugen und ist dahinter sicherlich der erste Herausforderer. Muscle Boy As (5) kommt nach kurzer Pause, womit gegen ihn der fehlende Rennrhythmus spricht, vom Leistungsvermögen ist er vielleicht sogar einen Tick stärker als die beiden Erstgenannten. Rolando Venus (2) trifft mit dem international sehr erfahrenen Trio auf ordentliche Kaliber, kann aber nach zwei starken Leistungen vielleicht den Vorteil von vorne weg nutzen um in die Top-3 zu gelangen. Vrai Lord (7) und Seyffenstein (6) sind über die Mitteldistanz sicherlich ein wenig stärker als den langen Weg zuletzt, dennoch muss alles passend sein um ein besseres Geld erobern zu können. Successful (1) konnte bei Bänderstarts bisher noch nicht überzeugen und trifft zudem wohl auf zu starke Kaliber.

Lord Brodde (4) – Global Player (3) – Muscle Boy As (5)

Einschätzung: 4-3-5-2-7-6-1


6.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 19:17

Unforgettable (4)
kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf, trifft jedoch gemessen an der Konkurrenz von der sie stets geschlagen war eine lösbare Prüfung vor und kann den endlich ersehnten ersten Lebenserfolg einfahren. Miss Electionday (3) agierte zuletzt fehlerhaft, zeigte sich davor aber stark und ist glattgehend sicherlich unter den ersten Drei zu finden. Zanetti Venus (2) sollte durch das Anstartrennen in den Beinen gefördert sein um abermals in den Top-3 zu landen. Sultan of Swing (5) fühlt sich auf kürzer Distanz wohler, ist bei glattem Gang aber auch ein Platzgeld-Kandidat. Costa Rica (1) sollte die günstige Startnummer für ein Rennen an der Innenkante nutzen können um bei Versagen einer der gemeinten Pferde ein besseres Geld zu holen. Garbo Venus (7) muss sich von besserer Seite als vor der Pause zeigen um vorne mitzumischen. Undine (6) war bei den letzten Starts hinter dem Auto stets sehr heftig und muss glatt über die ersten Meter kommen, kann dann aber überraschen.

Unforgettable (4) – Miss Electionday (3) – Zanetti Venus (2)

Einschätzung: 4-3-2-5-1-7-6


7.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 19:47

Zacapa (2)
verfügt über einen sehr starken Antritt und sollte wie in der Quali das Geschehen von vorne diktieren können. Quick Nik (1) ist in etwa gleich stark wie sein Trainingsgefährte, womit der Sieg nur über diese beiden SJ’s Caviar-Söhne laufen sollte. CC O (5) konnte die Leistung aus dem Probelauf mit Rang drei bestätigen und kann abermals in den Top-3 landen. Incadance (6) hat es bei sieben Auftritten in Österreich bislang nicht einmal fehlerfrei über den Kurs geschafft, sollte dann aber weit vorne mitmischen. Helena Newport (4) ist als gute Beginnerin bekannt und kann hinter dem Favoriten-Duo eine gute Lage vorfinden um diesmal über die Kurzstrecke eine Prämie mitzunehmen. Nina (3) muss deutlich mehr bringen als beim ersten Start nach sehr langer Pause, ist in diesem kleinen Feld aber natürlich für einen Geldgewinn ebenso nicht auszuschliessen. Duc d’Auvillier (7) konnte in seiner Karriere nur wenige gute Leistungen bringen und muss zudem erste einmal glatt über den Kurs kommen.

Zacapa (2) – Quick Nik (1) – CC O (5)

Einschätzung: 2-1-5-6-4-3-7