Startseite »Aktuell »Beiträge

Am Sonntag den 17. März folgt der nächste Renntag im Trabrennpark Krieau. Den Auftakt machen die Minitraber um 16:15 Uhr mit ihrem März-Handikap. Das erste Rennen der Profis startet um 16:42 Uhr gleich mit einem „Frei für Alle“. Hier duellieren sich vor allem die starken Lord Brodde mit Christoph Fischer und Cashback Pellini, der diesmal mit Franz Konlechner an den Start geht. Letzterer hatte beim vorigen Start das bessere Ende für sich. Mal sehen ob Lord Brodde diesmal den Spieß umdrehen kann. Von den weiteren Teilnehmern räumen wir vor allem Palema Photo Chancen ein.

Im zweiten Rennen startet die Super-6-Wette, die mit einem Jackpot in Höhe von 4.449,20 Euro ausgestattet ist. In der zweithöchsten Gewinnklasse des Tages kommt die Sprintdistanz von 1.600 Metern vor allem den startschnellen Successful, Dexter und Fast Moi entgegen. Sollten sich diese im Kampf um die Führung jedoch aufreiben, könnte die Stunde für andere wie zum Beispiel Bara Diary oder Wolphi Autriche schlagen, der nach seinem Anstartrennen nach langer Pause diesmal schon weiter sein könnte.

Im vierten Rennen wartet zudem eine Auszahlungsgarantie in der Viererwette in Höhe von 1.500 Euro. Insgesamt stehen neun spannende Rennen am Programm. Alle Informationen zum Renntag finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen viel Erfolg beim Abschluss Ihrer Wetten.

Hier zur Einstimmung die Experteneinschätzungen zu den Rennen von Alexander Sokol:

1.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:42 – PMU Premium Race 1

Cashback Pellini (5) setzte sich in der letzten Auflage gegen Lord Brodde (4) durch, jedoch wird Christoph Fischer versuchen es im abermaligen Kampf der beiden Schweden diesmal seinen Schützling als Erster unter dem Zieldraht unterzubringen, während Cashback Pellini Franz Konlechner anvertraut wurde und dieser seinerseits versuchen wird den gemeinsamen Auftritt erfolgreich zu gestalten. Das Duell um den Sieg mitentscheiden kann durchaus Palema Photo (6), der trotz schlechter Startnummer seinen starken Antritt nutzen kann um sich in Front zu setzen um in weiterer Folge einen der beiden Favoriten zu folgen. Dahinter werden Special (3) und Seyffenstein (7) versuchen eventuell Palema Photo den dritten Platz streitig zu machen. Eine schwerere Aufgabe hingegen wird es für die beiden „Antonshof-Schützlinge“ Kiwi Superstar  (1) und den heuer debütierenden United K K (2) die wohl kleinere Gelder in den Stall holen werden.

Cashback Pellini (5) – Lord Brodde (4) – Palema Photo (6)

Einschätzung: 5-4-6-3-7-1-2


2.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 17:17 – PMU Premium Race 2

Dexter (1)
kann über die Kurzstrecke die günstige Startnummer ausnutzen um für seine neue Besitzerin gleich beim ersten Antreten zu gewinnen. Fast Moi (5) kommt aus ein wenig stärkerer Gewinnklasse, benötigt trotz seines guten Antrittes aber ein wenig Rennglück um seinerseits zum Sieg gelangen zu können. Um diesen ebenfalls chancenreich ist der zuletzt gegen höher eingeschätzt doch ein wenig überraschend siegreiche Successful (4), der hier in dieser Prüfung optimal untergekommen ist um einen weiteren Erfolg zu feiern. Wolphi Autriche (2) hat nach seiner langen Verletzungspause nun bereits ein Rennen in den Beinen und sollte diesmal auf kürzerer Wegstrecke deutlich besser abschneiden. Bara Diary (7) ist auf der Kurzstrecke zwar immer für eine Überraschung gut, benötigt mit der schlechten Startnummer aber optimale Bedingungen um ein besseres Geld mitzunehmen. Terra Metro (9) ist gut in Schuss, hat es in dieser Prüfung noch dazu aus der zweiten Reihe jedoch wieder ein wenig schwerer und muss auf einen idealen Rennverlauf hoffen um seinen starken Speed für ein besseres Geld einsetzen zu können. MS Batman (6) hat derzeit ebenso ein starkes Formenbild zur Hand, hat es in diesem Bewerb über die Kurzstrecke aber von der Ausgangslage gegen viel stärkere Gegner nicht so leicht wie bei den letzten Auftritten. Milady Amok (8) muss mehr zeigen als bei den Leistungen in Budapest um ein besseres Geld mitzunehmen. Sherlock (3) holte sich zuletzt in überlegener Manier den Sieg, trifft es hier vermutlich aber zu schwer an.

Dexter (1) – Fast Moi (5) – Successful (4)

Einschätzung: 1-5-4-2-7-9-6-8-3


3.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 17:52 – PMU Premium Race 3

Osey Venus (3)
findet ähnliche Bedingungen wie beim Sieg zuletzt vor sodass sie abermals als Siegerin hervorgehen sollte. Zeppelin Venus (2) kann wie beim letzten Aufeinandertreffen hinter der Favoritin die Windschattenlage bekommen um wieder unter der ersten Drei zu landen. Mister Magic (9) gefiel mit starkem Schlussakkord und kann hinter dem Favoriten-Duo wegstartend diesmal unterwegs eine noch bessere Lage haben um im Endkampf bei rechtzeitig freier Lücke gefährlich zu werden. Toni (7) mischte in ähnlichen Bewerben schon im Vordertreffen mit und kann bei günstigem Rennverlauf sicherlich auch in dieser Prüfung eine gute Figur machen. Gallanatics (5) kommt nach einer Pause mit frischen Kräften an den Ablauf und ist in dieser Prüfung recht gut untergekommen, sodass es gleich zu einem besseren Geldgewinn reichen kann. Robinia Diamant (10) muss zwar aus der zweiten Startreihe antreten, zeigte bei den letzten Auftritten aber gute Ansätze und kann durchaus um ein Platzgeld überraschen. Joyride Venus (4) trifft hier auf recht starke Konkurrenz, versteht sich allerdings mit Thomas Royer stets blendend und ist somit nicht komplett aus den Überlegungen zu streichen. Royal Crown Venus (1) kann diesmal vielleicht die günstige innere Startnummer ausnutzen, muss sich jedoch gegenüber des letzten Auftrittes wieder gesteigert zeigen. Harsateur (8) befindet sich in Hochform, tritt allerdings diesmal gegen stärkere Konkurrenz an und hat zudem eine schlechte Startnummer womit er auch ein wenig vom Rennglück abhängig ist. Kurt Cobain (6) zeigte sich bei den bisherigen Auftritten in dieser Saison fehlerhaft und muss daher erst glatt über den Kurs finden.

Osey Venus (3) – Zeppelin Venus (2) – Mister Magic (9)

Einschätzung: 3-2-9-7-5-10-4-1-8-6


4.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 18:27

Unforgettable (4)
legte beim Jahresdebüt beim achten Versuch endlich die Maidenschaft ab, nachdem sie sich zuvor immer mit Platzierungen begnügen musste, und kann an diesen Erfolg gleich nahtlos anknüpfen. Zanetti Venus (1) tritt in neuer Hand an, sollte der Startnummer und der letzten Leistungen nach aber wohl als erster Herausforderer gelten. Callina Mystere (5) holte zuletzt den Sieg, trifft in dieser Prüfung aber auf ein wenig stärkere Konkurrenz womit sie für einen abermaligen Erfolg wohl alles passend antreffen muss, eine Top-3 Platzierung kann es jedoch abermals werden. Madness (3) läuft heuer sehr beständig um Platzgelder mit und ist in dieser Prüfung im Bereich der Ränge 3-5 zu erwarten. Thunderstruck (6) ist ein heikler Patron, bei glattem Gang sollte er jedoch ein gutes Geld mitnehmen können. Bellissima (2) sollte mit ihrem starken Antritt ein günstiges Rennen an der Innenkante vorfinden, jedoch ist sie auf der Kurzstrecke besser einzuschätzen womit es in dieser Prüfung wie zuletzt um ein kleineres Geld gehen wird. Garbo Venus (8) zeigte sich bei den letzten Starts sehr unterschiedlich, benötigt aber für ein besseres Geld alles passend. Duc d’Auvillier (7) ist in dieser Prüfung nicht gut untergekommen und wird selbst fehlerfrei wohl nur schwer Chancen auf eine Prämie besitzen.

Unforgetabble (4) – Zanetti Venus (1) – Callina Mystere (5)

Einschätzung: 4-1-5-3-6-2-8-7


5.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 19:00

Rio de Alar (8)
ist zwar auf der Kurzstrecke ein wenig stärker einzuschätzen, trifft es in dieser Prüfung allerdings recht passend an und sollte dennoch als Sieger hervorgehen. Viva Venus (6) zeigte sich bei den letzten Starts klar im Aufwärtstrend und sollte als erste Herausforderin gelten. Eliot Venus (5) agierte bei den letzten Starts enttäuschend und muss sich klar gesteigert zeigen, ist von der Klasse her allerdings sehr gut untergekommen um bei passenden Bedingungen unter den ersten Drei zu landen. Carina (2) hatte bei den letzten Starts nicht alles passend angetroffen und ist zudem auf der Mitteldistanz sicherlich ein wenig besser aufgehoben, womit ein Platzgeld durchaus möglich erscheint. Andover Mo (3) ist sicherlich auf dem kurzen Weg ein wenig stärker, gefiel zuletzt beim vierten Rang jedoch auf Grund des aufwendigen Rennverlaufes sehr gut und ist bei besseren Bedingungen sicherlich ebenfalls als Platzanwärter zu sehen. James Brown (4) kann seinen guten Antritt nutzen um ein günstiges Rennen an der Innenkante vorzufinden um einen kleineren Geldgewinn anzuvisieren. Abano Dream Venus (1) konnte bei seinen Auftritten heuer überhaupt nicht überzeugen und geht gemeinsam wie den ebenfalls nur wenig auffallenden Happy Boy (7) als Aussenseiter ins Rennen.

Rio de Alar (8) – Viva Venus (6) – Eliot Venus (5)

Einschätzung: 8-6-5-2-3-4-1-7


6.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 19:25

Publicity (7)
konnte den starken Eindruck aus dem Probelauf prompt mit einen überlegenen Sieg bestätigen und ist bei glattem Gang abermals das zu schlagende Pferd. Saved by Andrea (5) konnte beim ersten Österreich-Start mit Rang zwei gleich gut gefallen und ist abermals unter den ersten Drei zu erwarten. Costa Rica (8) muss zwar aus der zweiten Reihe antreten, befindet sich aber gut in Schuss und sollte ebenfalls wieder eine heiße Top-3 Anwärterin sein. Hot Hulk (1) muss nach zwei fehlerhaften Auftritten zwar erst glatt über den Kurs kommen, hat dann aber von dem in der Quali gezeigten Laufvermögen her gute Chancen auf ein besseres Geld. Quick Nik (4) zeigte sich gegenüber des Lebensdebüts ein wenig ruhiger, wird sich aber steigern müssen um ein besseres Geld erlaufen zu können. CC O (6) fiel zuletzt wieder in anfängliche Muster der Fehlerhaftigkeit zurück, kann glattlaufend aber eine Prämie mitnehmen. Die französische Neuerscheinung Flora Temple (2) hat einen durchaus guten Antritt und ist möglicherweise auf der Sprintdistanz besser aufgehoben als bei den ersten Starts in Frankreich auf den längeren Wegen, muss jedoch dennoch eine Leistungssteigerung zeigen um gleich ganz vorne mitzumischen. Incadance (9) hat es bisher bei keinen der neun Starts geschafft fehlerfrei zu laufen, womit erste Priorität wohl einmal ein fehlerfreies Rennen ist. Nina (3) muss sich gegenüber der beiden Starts in diesem Jahr deutlich gesteigert präsentieren um Chancen auf einen Geldgewinn haben zu wollen.

Publicity (7) – Saved by Andrea (5) – Costa Rica (8)

Einschätzung: 7-5-8-1-4-6-2-9-3


7.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 19:50

Margarete Venus (9)
kommt aus ein wenig stärkerer Garnitur und kann sich trotz zweiter Startreihe heuer erstmals durchsetzen. Jumbo Jet (1) befindet sich in sehr starker Form und sollte abermals ganz weit vorne landen. Namibia (2) ist ebenfalls momentan sehr beständig unterwegs und sollte auch ein harter Prüfstein für die Favoritin sein. Wonder Boy (7) siegte zuletzt sehr leicht, hat diesmal jedoch eine schlechtere Startnummer erwischt und trifft zudem auf starke Konkurrenz, womit er auf ein ideales Rennen hoffen muss um hier abermals eine gute Figur abzugeben. Folies Bergère (5) kommt nach fast einjähriger Pause wieder an den Ablauf, gefiel jedoch in den Probeläufen recht gut sodass er zumindest gleich eine Prämie holen sollte. Kiwi’s Rascal (6) hat keine gute Startnummer erwischt und ist zudem auf kürzerer Distanz sicherlich stärker, womit es wohl eher um ein kleineres Geld gehen wird. Waikiki Venus (8) kommt nach einer Pause an den Ablauf und geht zudem mit schlechter Ausgangslage ins Rennen, womit sie wohl defensiv gesteuert erst auf der letzten Halben eingesetzt werden wird. Hickory Scott (3) gefiel beim Ehrenplatz zuletzt auf der Sprintstrecke recht gut, trifft in dieser Prüfung jedoch auf stärkere Konkurrenz und muss sich zudem auch auf der Mitteldistanz diese Leistung erst bestätigen. Tourbillon (4) gibt ihr Jahresdebüt, wird aber wohl alles sehr passend benötigen um gleich vorne mitmischen zu können.

Margarete Venus (9) – Jumbo Jet (1) – Namibia (2)

Einschätzung: 9-1-2-7-5-6-8-3-4


8.Rennen – 2600 Meter (Autostart) – Startzeit: 20:15

Grievous Valley (8)
und Thomas Royer kommen gut miteinander zurecht womit sie heuer durchaus zum vierten gemeinsamen Erfolg kommen können. Aber auch Diavoletto SR (5) mit „Hansi“ Preining verstehen sich derzeit blendend und werden ihrerseits alles versuchen um den dritten Sieg in Serie zu feiern. Boogie Woogie (7) läuft in sehr starker Verfassung ist wohl der schärfste Herausforderer für die beiden favorisierten Gespanne. Image Venus (4) kann ihren starken Antritt nutzen um im Windschatten von einem der Favoriten ein günstiges Rennen für eine bessere Platzierung als zuletzt vorzufinden. Rebell Venus (6) kommt die Steherstrecke sicherlich entgegen, jedoch benötigt er eine zügige Fahrt und optimale Bedingungen um vielleicht die Favoriten ärgern zu können. Evolution (2) hat eine ähnliche Prüfung wie zuletzt vor sich und wird wohl nur um ein kleineres Geld mitmischen. Dottore (1) trifft wohl wie Almondo SR (3) auf zu starke Konkurrenz womit diese beiden Pferde als Aussenseiter ins Rennen gehen.

Grievous Valley (8) – Diavoletto SR (5) – Boogie Woogie (7)

Einschätzung: 8-5-7-4-6-2-1-3


9.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 20:40

Unique Diamant (10)
ist mit vier Siegen in Serie natürlich klar zu favorisieren, hat mit einer glattlaufenden American Dream (8) diesmal jedoch eine Gegnerin im Bewerb die sie durchaus bezwingen kann. Replay J (7) siegte zuletzt in überzeugender Haltung und ist bei fehlerfreier Absolvierung des Kurses für die Favoriten durchaus gefährlich. Honey’s Boy (4) fand zuletzt erst spät freie Fahrt vor, womit er bei diesmal besseren Bedingungen unter den ersten Drei landen sollte. Adessa (1) läuft derzeit sehr beständig um bessere Geldgewinne und ist auch in dieser Prüfung wieder weit vorne zu erwarten. Dream Gill (2) verfügt über einen sehr guten Antritt womit sie sich eine gute Ausgangslage verschaffen sollte, jedoch ist sie auf der Sprintstrecke ein wenig besser aufgehoben womit es vermutlich um ein kleineres Geld gehen wird. Flower Venus (5) zeigte sich beim dritten Platz gesteigert, muss diese Leistung aber erst bestätigen. O Mia Bella (9) konnte den starken Eindruck aus dem Probelauf auf Grund von Unsicherheiten in der Startphase nicht im Geringsten bestätigen, ist fehlerfrei aber für eine Überraschung gut. Victorius (6) hat eine schwere Aufgabe vor sich und gilt wie der auf kürzerer Wegstrecke besser aufgehobene Jacques Lemans (3) als Aussenseiter.

Unique Diamant (10) – American Dream (8) – Replay J (7)

Einschätzung: 10-8-7-4-1-2-5-9-6-3