Startseite »Aktuell »Beiträge

Ab 14:40 Uhr stehen im Trabrennpark Krieau am 23. Februar insgesamt zehn Rennen und ein Ponyrennen des Mini-Traber-Team-Austria am Programm. An diesem Tag gibt es eine besondere Aktion:

Kinder und Jugendliche, die am Faschingsrenntag verkleidet kommen, erhalten an der Eintrittskassa einen Gutschein für einen Faschingskrapfen, den sie beim Infopoint einlösen können (solange der Vorrat reicht). Erwachsene die verkleidet kommen erhalten an der Eintrittskassa einen Gutschein für einen Super-6-Wette Quick-Tipp im Wert von 4,80 Euro, den man am Faschingsrenntag bei jeder Wettkassa einlösen kann. Was gilt als Verkleidung? Alles was die Rennbahn-Besucher als Kostümierung wahrnehmen können! Eine rote Pappnase ist witzig, aber noch keine Verkleidung.

Die Minitraber werden übrigens ebenfalls verkleidet unterwegs sein und ihr Rennen in Faschingskostümen bestreiten. Feuern wir sie kräftig an! Sie verdienen einen tollen Applaus!

An diesem Renntag finden drei höher dotierte PMU Premium Races statt. Highlight ist das achte Rennen, dass als „Frei für alle“ mit zehn Startern gelaufen wird. Favorisiert wird der bayrische Gast Tyrolean Dream, der mit Rudolf Haller an den Start geht. Dahinter lauern die italienische Stute Zante Laser mit Wolfgang Ruth sowie Muscle Boy As mit Champion Gerhard Mayr. Gespannt sein darf man auch auf das Abschneiden von King of the World und Boccaccio, die in ihrer Rennkarriere jeweils bereits deutlich über 200.000 Euro gewinnen konnten.

Als zusätzliche Wettanreize stehen diesmal bereit:

  • Super-6-Wette mit Auszahlungsgarantie 3.500,- EUR (Rennen 2-7)
  • Dreierwette-Jackpot 1.302,50 EUR im 3. Rennen
  • Viererwette- Auszahlungsgarantie 1.500,- EUR im 8. Rennen

Alle Informationen zu diesem Renntag finden Sie hier. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen viel Erfolg beim Abschluss Ihrer Wetten.

Hier zur Einstimmung die Experteneinschätzungen von Alexander Sokol zu den Rennen:

1.Rennen – 2100 Meter (Bändestart) – Startzeit: 14:40

Pferde 1-4: 2100 Meter; Pferde 5-6: 2120 Meter; Pferde 7-8: 2160 Meter

Tosca King (3) steht günstig im Bewerb um fehlerfrei laufend den ersten Jahressieg zu holen. Seyffenstein (8) und Sedus (7) müssen viel Vorgabe leisten, sind klassemässig aber dennoch bei Versagen des Favoriten als mögliche Sieger vorstellbar. Speedy As (5) konnte bei seinen letzten Auftritten einen Aufwärtstrend erkennen lassen und sollte bei optimalem Rennverlauf sehr gute Chancen auf eine Top-3 Platzierung besitzen. Zeppelin Venus (6) hat es wesentlich leichter als bei seinen letzten Auftritten und ist hier sicherlich für eine Überraschung möglich. Keystone Venus (2) hat einen sehr erfahrenen Steuermann im Sulky und sollte trotz der starken Konkurrenz eine Prämie mitnehmen können. Mister Bemms (4) läuft in guter Form, trifft jedoch auf deutlich stärkere Konkurrenz als bei seinen letzten Auftritten womit es selbst für einen kleinen Geldgewinn nicht einfach werden wird. Vanessa P (1) konnte bei ihren letzten Starts nicht überzeugen und muss sich von besserer Seite zeigen um in die dotierten Ränge gelangen zu können.

Tosca King (3) – Seyffenstein (8) – Sedus (7)

Einschätzung: 3-8-7-5-6-2-4-1


2.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 15:35

Beatrice San (7)
ist trotz zweiter Startreihe nach dem Debüt-Sieg in flotter Zeit wohl nur schwer zu bezwingen. Glide Affair (3) geht als guter Beginnerin mit sehr guter Startnummer in die Prüfung und sollte dahinter wohl die erste Herausforderin sein. Alamon (4) war im Einlauf schon überlaufen, kämpfte jedoch nochmals zurück und verpasste den ersten Lebenserfolg nur knapp. Kann er auch hier wieder eine ähnliche Leistung abrufen, ist er abermals in den Top-3 zu finden. Black Rocket (6) sollte wie bei seinem Jahresdebüt in Straubing um ein Platzgeld kämpfen. Pennywise (2) zeigte sich bei seinen letzten Auftritten ein wenig sicherer und kann bei abermals fehlerfreiem Rennen ein besseres Geld mitnehmen. Power Like (8) zeigte sich bei ihren letzten Auftritten ein wenig gesteigert und kann überrasche. Egger OV (5) ist ein schneller Beginner und kann bei glattem Gang durchaus eine Überraschung bringen. Der Siebziger (9) konnte bei seinen letzten Starts überhaupt nicht überzeugen, trifft es jedoch um einiges leichter an womit ein kleiner Geldgewinn nicht gänzlich auszuschliessen ist. Quick Nik (1) muss mehr zeigen als im Probelauf um eine Prämie ergattern zu können.

Beatrice San (7) – Glide Affair (3) – Alamon (4)

Einschätzung: 7-3-4-6-2-8-5-9-1


3.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:00

Pinocchi O (3)
läuft in sehr starker Form und geht als guter Beginner mit günstiger Startnummer in die Prüfung womit nach zwei Ehrenplätzen ein Sieg gelingen kann. Diavoletto SR (9) kann aus der zweiten Reihe rasch eine günstige Position inne haben um bei rechtzeitig freier Fahrt wieder besser zu entsprechen als zuletzt. Royal Crown Venus (1) kam in der Vorwoche sehr spät auf Touren, gefiel aber im Speed wie auch bei den Starts zuvor womit er sicherlich wieder ein Anwärter auf zumindest ein Platzgeld sein sollte. Oklahoma Venus (11) benötigt in dieser offenen Prüfung aus der zweiten Reihe aussen wegstartend sicherlich alles passend, kann dann aber wie bei den letzten Rennen weiter vorne mitmischen. Player Venus (7) muss wieder ein wenig mehr zeigen als bei seinen letzten Auftritten, kann bei günstigem Rennverlauf aber sicherlich auch eine bessere Platzierung holen. Primadonna Venus (8) geht mit ungünstiger Startnummer in die Prüfung, befindet sich jedoch in guter Form sodass ein guter Geldgewinn bei etwas Rennglück nicht auszuschliessen ist. Harsateur (6) zeigte zuletzt in starker Garnitur mit Rang fünf eine sehr ordentliche Leistung und kann vielleicht eine Überraschung bringen. Sultan Venus (4) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf, kann aber von einem schnellen Rennen profitieren um gleich im Vordertreffen mitzumischen. Grievous Valley (5) muss sich wieder von ein wenig besserer Seite zeigen als bei den letzten beiden Starts, ist für eine Prämie jedoch nicht gänzlich ohne Chance. Black Boy Venus (2) trifft auf sehr starker Gegnerschaft, kann aber auf Grund der günstigen Startnummer ein optimales Rennen antreffen um zumindest eine kleine Prämie zu ergattern. Boogie Woogie (10) war bei den letzten Starts in bisschen stärkerer Garnitur engagiert und ist daher trotz der nicht so überragenden Leistungen nicht komplett ohne Möglichkeiten.

Pinocchi O (3) – Diavoletto SR (9) – Royal Crown Venus (1)

Einschätzung: 3-9-1-11-7-8-6-4-5-2-10


4.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:30

Talky’s Gold Venus (5)
trifft eine ähnliche Prüfung wie in der Vorwoche an und sollte abermals als Sieger hervorgehen. Fiesta Venus (2) verbaute sich mit einem schweren Fehler im Schlussbogen zumindest Rang zwei hinter Talky’s Gold Venus, gefiel mit Platz drei jedoch auch sehr gut und sollte abermals weit vorne zu finden sein. Victorius (8) trifft es in dieser Prüfung ein wenig leichter an als bei seinen letzten zwei fehlerhaften Auftritten und ist daher bei glattem Gang in den Top-3 zu erwarten. Rebell Venus (4) konnte zwar schon längere Zeit nicht überzeugen, findet jedoch recht günstige Bedingungen für eine Platzierung unter den ersten Drei vor. MS Zeus (6) sollte wie zuletzt auch in dieser Prüfung wieder einen Geldgewinn in den Stall mitnehmen können. Andover Mo (7) muss sich wieder von ein wenig besserer Seite zeigen, hatte zuletzt aber den Rennverlauf gegen sich und kann daher bei besseren Bedingungen überraschen. Blackjack Venus (3) konnte wie Acyrato Mo (1) schon längere Zeit nicht überzeugen, zudem müssen beide erst fehlerfrei über den Kurs kommen um dann vielleicht überraschen zu können.

Talky’s Gold Venus (5) – Fiesta Venus (2) – Victorius (8)

Einschätzung: 5-2-8-4-6-7-3-1


5.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 17:00

In einem nicht ganz zu lesenden Bewerb könnte die startschnelle Donna Granata (5) Start-Ziel den Sieg davon tragen. Jedoch wird ihr Cok Jet Venus (3) die Führung nicht kampflos überlassen, womit dann der Weg frei für ein speedstarkes Pferd frei wäre. Milow (8) kommt aus stärkerer Garnitur und sollte trotz zweiter Reihe seine Klasse ausspielen können um auf alle Fälle in die Top-3 zu gelangen. Dominator Venus (6) kommt mit guter Form aus den Schlittenrennen an den Ablauf und kann auch hier gut abschneiden. Hot Hulk (1) kommt nach längerer Pause an den Ablauf und muss gleich gegen sehr starke Gegnerschaft antreten, kann jedoch von einem schnellen Rennen profitieren um gleich ein besseres Geld mitzunehmen. Fly Spirit (7) ist sicherlich auf längeren Distanzen deutlich besser aufgehoben und eher als Dauerläufer bekannt, kann aber von anfänglichen Positionskämpfen profitieren um beim Österreich-Debüt gleich eine bessere Prämie zu sehen. Mister Magic (4) zeigte sich bei seinen letzten Auftritten sehr unterschiedlich, konnte in solchen Rennen aber sogar schon gewinnen womit er für eine vordere Platzierung nicht auszuschliessen ist. Lord Possessed (2) hat wie bei seinen ersten beiden Auftritten heuer eine schwere Aufgabe vor sich und ist krasser Aussenseiter.

Donna Granata (5) – Cok Jet Venus (3) – Milow (8)

Einschätzung: 5-3-8-6-1-7-4-2


6.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 17:30

Believe in Love (5)
kommt mit vier Siegen aus den Schlittenrennen erstmals auf Sand an den Ablauf, kann aber gleich nahtlos an die Erfolge anschliessen um weiter auf der Siegerstraße zu bleiben. Mustang (3) mühte sich zuletzt zum fälligen Erfolg und ist sicherlich auch ein heißer Sieganwärter. Hardtocatch SR (4) zeigte nach längerer Pause einen sehr guten Probelauf und kann die Favoriten bei günstiger Fahrt durchaus fordern. Indigo Mo (7) lief seit dem Besitzwechsel sehr konstant in die Platzierungen und sollte auch in dieser Prüfung eine gute Figur abgeben können. Gonna Fly Now (2) kann von ihrem guten Antritt profitieren um ein kleineres Geld mitzunehmen. Inter Venus (6) trifft es diesmal ein wenig leichter an und kann vielleicht überraschen. Grand Canyon (1) muss sich ähnlich wie am 02.02. zeigen um Chancen auf eine Prämie zu besitzen.

Believe in Love (5) – Mustang (3) – Hardtocatch SR (4)

Einschätzung: 5-3-4-7-2-6-1


7.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 18:00

Guliano Bo (8)
trifft es hier recht passend an und konnte letztes Jahr schon einen ähnlichen Bewerb für sich entscheiden, womit ein voller Erfolg auch in dieser Prüfung möglich erscheint. Terra Metro (9) kann in einer zu erwartend zügigen Prüfung bei guter Lage unterwegs im Speed zum Sieg gelangen. San Sicario (2) befindet sich in guter Form und sollte zudem seinen starken Antritt und günstiger Nummer ein ideales Rennen vorfinden um unter den ersten Drei zu landen. Nostradamus Face (5) sollte ähnlich wie am 12.01. wieder um ein kleineres Geld mitmischen können. Robinia Diamant (6) zeigte sich beim dritten Rang zuletzt sehr stark und kann durchaus auch in dieser Prüfung eine bessere Prämie mitnehmen. Tequila Holmsminde (1) ist bei den letzten Schlittenbewerben wieder besser in Schwung gekommen und kann diese Form vielleicht zu einem kleineren Geldgewinn nutzen. Saskatchewan (7) hat keine gute Startnummer erwischt, kann bei passendem Rennverlauf jedoch eine Überraschung bringen. Blättermann (3) muss sich von besserer Seite zeigen als bei seinen letzten Prüfungen, kann dabei aber von seinem starken Antritt profitieren. PG’s Vacation (4) gefiel beim Jahresdebüt mit Rang drei nicht so schlecht, muss in diesem Bewerb aber doch gegen deutlich gewinnreichere Teilnehmer bestehen.

Guliano Bo (8) – Terra Metro (9) – San Sicario (2)

Einschätzung: 8-9-2-5-6-1-7-3-4


8.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 18:40 – PMU Premium Race 1

Tyrolean Dream (7)
sollte nach seinen guten zweiten Platz in Berlin-Mariendorf hier nun zum ersten Jahressieg gelangen. Zante Laser (3) kann wie zuletzt ein günstiges Rennen an der Innenkante vorfinden um wieder ganz vorne mitzumischen. Lord Brodde (5) sollte durch das Anstartrennen gefördert sein und diesmal schon eine Platzierung unter den ersten Drei anstreben können. Muscle Boy As (6) ist natürlich auch stets für ein besseres Geld gut, wird in dieser gut besetzten Prüfung jedoch alles passend antreffen müssen um in den Top-3 zu landen. Boccaccio (10) hat aus der zweiten Reihe keine einfache Prüfung vor sich, kann aber wie zuletzt ein kleines Geld mitnehmen. Palema Photo (4) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf und wird wohl dieses Rennen noch benötigen, ist für eine kleinere Prämie aber ebenso nicht aus der Chance wie der nach noch längerer Pause kommende King of the World (9). Vrai Lord (8) wird es mit der äussersten Startnummer in dieser stark besetzten Prüfung wie zuletzt mit zu hoher Zulage zu schwer haben. Meilo Mo (2) wird nach der langen Pause ebenso dieses Rennen noch benötigen. No Gelt Face (1) trifft auf deutlich zu starke Konkurrenz.

Tyrolean Dream (7) – Zante Laser (3) – Lord Brodde (5)

Einschätzung: 7-3-5-6-10-4-9-8-2-1


9.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 19:10 – PMU Premium Race 2

Lord Bo (2)
konnte beide Jahressstarts erfolgreich absolvieren und sollte auch sein Österreich-Debüt gleich siegreich gestalten können. Unforgettable (3) zeigte sich beim Jahresdebüt in starker Gesellschaft mit Rang drei sehr gut und kann den Gast aus Bayern durchaus um den Sieg fordern. Ginestro S (7) hat keine optimale Startnummer erwischt, gefiel jedoch im Probelauf sehr gut sodass bei idealen Bedingungen auf alle Fälle ein Top-3 Platz herausschauen sollte. Final Destination (8) hat gegen das genannte Trio keine leichte Aufgabe vor sich, ist bei passendem Rennverlauf aber ebenso um ein besseres Geld chancenreich. Folies Bergère (5) läuft in sehr starker Verfassung hat jedoch diesmal recht starke Konkurrenz gegen sich und muss auf ein passendes Rennen hoffen um abermals ganz vorne mitmischen zu können. O Mia Bella (6) hat hier eine schwerere Aufgabe als bei den letzten Starts vor sich, womit es wohl nur um ein kleineres Geld gehen wird. Rio de Alar (1) kann mit seinem starken Antritt ein günstiges Rennen vorfinden, wird es gegen die hier sehr starke Konkurrenz aber wohl zu schwer haben. Revento J (9) muss deutlich mehr zeigen als bei den ersten beiden Jahresstarts will er einen besseren Geldgewinn in den Stall holen. Komtess Bo (4) konnte schon längere Zeit nicht überzeugen und geht als große Aussenseiterin an den Ablauf.

Lord Bo (2) – Unforgettable (3) – Ginestro S (7)

Einschätzung: 2-3-7-8-5-6-1-9-4


10.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 19:40 – PMU Premium Race 3

Zacapa (2)
befindet sich sehr gut in Schuss und ist in dieser Form wohl nur schwer zu bezwingen. Madness (6) zeigte bei den letzten Starts sehr starke Auftritte und ist wohl der schärfste Herausforderer für den Favoriten. Dream Gill (5) kann von ihrem sehr starken Antritt profitieren um ein passendes Rennen an der Innenkante vorzufinden, um auf ihrer Lieblingsdistanz unter den ersten Drei zu landen. Hulk Venus (9) hat es aus der zweiten Reihe nicht einfach, kommt aber aus ein wenig stärkerer Garnitur womit er bei optimalen Bedingungen durchaus um ein Platzgeld kämpfen kann. Neuerwerbung Divine Design (4) kommt mit sehr starken Formen aus Hamburg an den Ablauf, trifft hier aber sicherlich auf stärkere Gegnerschaft als bei den dortigen Rennen und muss sich somit erst beweisen. Jeudi Fortuna (3) hat kein überragendes Formenbild anzubieten, zeigte seine besten Leistungen jedoch auf der Sprintstrecke womit er für eine Überraschung nicht auszuschliessen ist. Adessa (1) agierte zuletzt hinter dem Auto fehlerhaft und muss erst glatt über den Kurs finden, ist dann aber für einen kleinen Geldgewinn möglich. Je taime H (8) hat aus der zweiten Reihe gegen die hier über die Sprintstrecke gute Gegnerschaft keine leichte Aufgabe vor sich und geht gemeinsam mit Stallgefährten Höwings Wakan (7) als Aussenseiter an den Ablauf.

Zacapa (2) – Madness (6) – Dream Gill (5)

Einschätzung: 2-6-5-9-4-3-1-8-7

EdwinFisar PA060001 86

(c) Edwin Fisar