Startseite »Aktuell »Beiträge

Endlich wieder mit Publikum findet der nächste Renntag am Sonntag den 6. Juni ab 14 Uhr im Trabrennpark Krieau statt. Am Programm stehen insgesamt neun Rennen, darunter mit dem Derby-Versuchsrennen der letzte Test für einige der Derby-Kandidaten. Sieben Teilnehmer proben über die Derby-Distanz von 2.600 Meter und klarer Favorit ist Heck M Eck mit Josef Sparber im Sulky. Der vierjährige Hengst stand im letzten Jahr gemeinsam mit dem diesmal nicht antretenden Stallgefährten Jack is Back an der Spitze des Jahrgangs und gewann unlängst ein Rennen im Berlin. Dahinter sehen wir Spanedohano mit dem österreichischen Champion Gerhard Mayr, der am 23.5. im Hambletonian-Preis nur knapp von Mon Amour Venus geschlagen war. Die Stute verzichtet wie angekündigt auf den Start im Derby-Versuchsrennen. Chancenreich ist außerdem Samuel, der wieder mit seinem Trainer Wolfgang Ruth an den Start geht. Ophelia, Hofburg und Lido kommen für die weiteren Gelder in Frage, während Varadero Venus als krasser Außenseiter zu sehen ist.

Folgende Jackpots und Auszahlungsgarantie gibt es diesmal:

JP AZG 060621

Bitte beachten Sie die besonderen Hinweise für Ihren Besuch im Trabrennpark Krieau sowie die Möglichkeit der Reservierung, um Wartezeiten an den Eingängen zu sparen.

Wer nicht vor Ort sein kann, hat die Möglichkeit die Rennen über den Internet-Livestream sowie die Streams unserer Wettpartner wie www.trotto.de sowie www.pferdewetten.de zu sehen. Dort können Sie auch Ihre Wetten platzieren. Jede Wette unterstützt den Trabrennsport!

Alle Informationen zu diesem Renntag finden Sie hier. Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind und wünschen viel Erfolg beim Abschluss Ihrer Wetten!#

Hier die Experteneinschätzungen zu den Rennen von Alexander Sokol:

1.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 14:00

Power BMG (1) versprang sich nach drei Siegen in Serie zuletzt im ersten Bogen und musste dann ein aufwendiges Rennen in zweiter Spur ohne Führpferd in Kauf nehmen, kommt er diesmal wieder fehlerfrei über den Kurs führt der Sieg wohl über ihn. Mariah’s Baby K.V. (6) kommt aus starker Garnitur und hätte sich nach zwei Ehrenplätzen in Folge den ersten Österreich-Erfolg verdient. Juliano Mo (2) enttäuschte bei seinem letzten Auftritt, kann bei zügigem Tempo bei passendem Windschattenrennen jedoch alle schlagen. Mister Big Yankee (8) hatte im Preis der Stadt Wien an der Spitze das Tempo ein wenig zu hoch angeschlagen, verkaufte sich aber bei seinen heurigen Starts immer sehr ordentlich und kann bei günstigen Bedingungen für eine Überraschung sorgen. Amicellina (3) gefiel zuletzt trotz sehr aufwendigem Rennverlauf mit Rang vier sehr gut und ist ebenso eine Kandidatin für die Freunde höherer Quoten. Milow (5) ist auf längeren Distanzen besser aufgehoben, kann bei idealen Bedingungen aber um ein kleines Geld kämpfen. DJ D’Urfist (7) hat wie bei seinen letzten Prüfungen eine schwere Aufgabe vor sich, ist für eine Prämie aber nicht auszuschliessen. Blättermann (4) muss sich wieder von besserer Seite als zuletzt zeigen um entscheiden eingreifen zu können.

Power BMG (1) – Mariah’s Baby K.V. (6) – Juliano Mo (2)

Einschätzung: 1-6-2-8-3-5-7-4


2.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 14:30

Rolando Venus (3)
musste sich zuletzt Osey Venus (9) klar geschlagen geben, kann diesmal aber den Spieß umdrehen muss die zuletzt siegreiche Stute doch diesmal aus der zweiten Reihe antreten. Virgil Venus (7) gefiel mit abermals sehr aufwendigem Rennverlauf sehr gut und ist abermals ein Top-3 Kandidat, und kann bei optimalen Bedingungen sogar die Favoriten um den Sieg gefährden. Margarete Venus (10) geht mit dem Handikap der zweiten Reihe an den Ablauf, ist aber dennoch wie bei den letzten Auftritten um ein Platzgeld sehr chancenreich. Monas Number One (5) hatte sich in der Vorwoche lange gegen die Niederlage gewährt, trifft es hier aber ein wenig schwerer an womit er wohl eher um ein kleines Geld kämpfen wird. Vivien Venus (8) geht mit ungünstiger Startnummer in die Prüfung, zeigte sich zuletzt aber wieder im Aufwärtstrend und kann zumindest eine kleine Prämie mitnehmen. Tosca Queen (2) gefiel beim zweiten Rang vor zwei Wochen sehr gut, hat es in diesem Bewerb aber mit deutlich anderer Konkurenz zu tun womit eine Wiederholung schwer wird. Tosca King (4) kann von seinem starken Antritt profitieren, hat aber innerhalb von sich ebenso starke Beginner und muss auf ein günstiges Rennen hoffen um in die dotierten Ränge zu gelangen. Madness (6) zeigte sich bei den letzten Starts ein wenig verbessert, hat hier aber eine schwere Prüfung vor sich. Harsateur (1) ist zwar nicht ohne Chancen, benötigt allerdings einen guten Start um Chancen auf eine Prämie zu haben.

Rolando Venus (3) – Osey Venus (9) – Virgil Venus (7)

Einschätzung: 3-9-7-10-5-8-2-4-6-1


3.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 15:00

Flair Venus (1)
zeigte eine starke Quali mit Reserven und kann gleich beim Lebensdebüt gewinnen. My Kronos Venus (5) ist bei fehlerfreiem Rennen wie zuletzt ein Anwärter auf den ersten Lebenssieg, sollte aber auf alle Fälle wieder um einen Top-3 Platz kämpfen. Power Happy (10) siegte zuletzt nach deutlicher Steigerung und kann trotz zweiter Startreihe mit ähnlicher Leistung wieder ganz vorne mitmischen. Claudine (3) hatte sich beim Lebensdebüt mit den Bahnbedingungen nicht so ganz zurecht gefunden und ist im Falle einer trockenen bzw. schnellen Bahn sicherlich stärker zu beachten. Commendatore (7) war bei allen seinen Auftritten fehlerhaft unterwegs gewesen, schafft er es erstmals in seiner Karriere glatt über den Kurs hat er durchaus das Laufvermögen ganz vorne mit von der Partie zu sein. Troja (12) war bei bisher allen seinen Auftritten mit Platzgeldern in den Stall zurückgekehrt, hat diesmal aus der zweiten Reihe über die Sprintstrecke allerdings eine nicht ganz so leichte Aufgabe vor sich, sollte aber zumindest wieder eine Prämie holen können. Isaac Mo (9) lief bei bisher allen seinen Auftritten in die Geldränge, kann er hinter der Favoritin ein günstiges Rennen vorfinden, ist er abermals um einen Geldgewinn chancenreich. Paloma Venus (2) kann mehr als sie zuletzt gezeigt hat, und ist bei guter Tagesverfassung sicherlich auch mit Chancen auf ein kleines Geld unterwegs. MJ’s Lemoyne Fighter (4) war zuletzt gleich zwei Mal fehlerhaft gewesen, kommt er wie beim Jahresdebüt ohne Fehler über den Parcours kann er überraschen. Wega (13) ist mit schlechter Startnummer für ein Rennen über die Kurzstrecke ausgestattet und muss auf sehr viel Rennglück hoffen. Mombasa (11) zeigte sich bei seinen bisherigen Auftritten heuer nicht so schlecht, hat es aus der zweiten Reihe jedoch nicht einfach. Acilina (8) agierte bei ihren bisherigen Auftritten stets fehlerhaft und muss wie Trainingsgefährtin Lucy O (6) einmal glatt über die Distanz kommen.

Flair Venus (1) – My Kronos Venus (5) – Power Happy (10)

Einschätzung: 1-5-10-3-7-12-9-2-4-13-11-8-6


4.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 15:30

Revento J (7)
war zuletzt durch die zweite Startreihe gehandikapt und konnte sich nicht so entfalten wie in den Rennen davor, hat diesmal aber eine machbare Prüfung vor sich um zum ersten Erfolg seit Ende 2018 zu kommen. Xena Venus (3) geht mit recht guter Ausgangslage in die Prüfung und kann diese guten Bedingungen eventuell ebenfalls zu einem möglichen Sieg nutzen. Action Photo Star (2) ist ebenso als sehr guter Beginner bekannt und kann daher die innere Startnummer für eine optimale Lage unterwegs nutzen um abermals unter den ersten Drei zu landen. Zeppelin Venus (6) hat kein überragendes Formenbild zur Hand, sollte in dieser Prüfung bei passenden Bedingungen jedoch Chancen auf eines der besseren Gelder haben, ist er doch über die Mitteldistanz sicherlich besser aufgehoben und davor in stärkerer Garnitur am Ablauf gewesen. CC O (4) konnte seine guten Ansätze von zuvor mit Rang zwei endlich bestätigen, benötigt es allerdings abermals ideal um wieder ein besseres Geld mitzunehmen. Lord Possessed (5) wird sich sicherlich besser präsentieren als beim Jahresdebüt, für eine vordere Platzierung müsste aber wohl alles passen. Ing Baier (1) ist für eine kleine Prämie nicht komplett unmöglich, wird aber vermutlich auf andere Bewerbe vorbereitet. Victorius (8) scheitert immer wieder an seinem dünnen Nervenkostüm und ist nach den letzten Leistungen nach nur als Aussenseiter zu sehen.

Revento J (7) – Xena Venus (3) – Action Photo Star (2)

Einschätzung: 7-3-2-6-4-5-1-8


5.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:00

Chayenne (7)
zeigt heuer eine sehr ordentliche Saison und ist bei glattem Gang für den dritten Jahressieg gut. Paytime (5) ist heuer ebenfalls sehr gut in Schuss und konnte nach ihren zwei Siegen auch zuletzt mit Rang vier nach aufwendigem Rennverlauf gut gefallen, womit es bei besseren Bedingungen diesmal weder um den Sieg gehen kann. But Alone (4) zeigt sich in konstant guter Verfassung und sollte wie bei seinen letzten Auftritten um ein Platzgeld kämpfen. Beauty Gill (9) zeigte nach einer Pause mit dem Ehrenplatz eine sehr gute Vorstellung und kann auf diesen Auftritt aufbauen auch hier wieder ein gutes Geld sehen. Spectra (3) hatte zuletzt schlechtere Platzierungen erzielt als die Leistungen eigentlich waren, womit sie bei passendem Rennverlauf durchaus auch ein Platzgeld erobern kann. Don’t Worry (1) hat gegen die ältere Konkurrenz ähnlich wie zuletzt, wo sie im Kampf um ein Platzgeld im Einlauf wegsprang, keine leichte Aufgabe vor sich sollte fehlerfrei aber im Bereich eines der besseren Gelder zu finden sein. Dorien Venus (6) konnte bisher noch nicht an die guten Leistungen vom Ende der letzten Saison anschließen, sollte aber zumindest um einen kleinen Geldgewinn mitmischen. Patron Viking (8) wird behutsam aufgebaut, zeigte bei seinen ersten zwei Auftritten heuer aber gute Ansätze und wird demnächst weiter vorne in den Platzierungen anzutreffen sein. Lady No Name (10) hat ihre gute Form aus dem ersten Jahresviertel ein wenig verloren und ist zudem mit der zweiten Startreihe gehandikapt womit es auch für eine kleine Prämie nicht leicht werden wird. Kiss Dancing (2) tritt nach Pause unter neuer Regie an, wird sich aber deutlich steigern müssen um Chancen zu besitzen.

Chayenne (7) – Paytime (5) – But Alone (4)

Einschätzung: 7-5-4-9-3-1-6-8-10-2


6.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:30

Rammstein (6)
sollte fehlerfrei endlich zum ersten Jahreserfolg kommen können, hat aber mit dem zuletzt zwei Mal sehr souverän siegreichen Hot Hulk (7) einen starken Gegner im Bewerb, der allerdings die zweite Reihe als kleines Handikap hat. Unforgettable (2) konnte ihre aufsteigende Form zuletzt in einem Sieg ummünzen, und kann auch diesmal in doch deutlich stärkerer Gesellschaft mit ähnlicher Leistung wieder unter den ersten Drei zu finden sein. Tirana (3) zeigte im Vorjahr eine sehr starke Saison, hat sich für ihr Jahresdebüt jedoch eine sehr schwere Aufgabe ausgesucht wo selbst für ein Platzgeld alles optimal ablaufen muss. Kronprinz Rudolf (4) hat es was einen Geldgewinn betrifft diesmal wieder eine Spur leichter als zuletzt, muss für ein besseres Geld allerdings alles ideal antreffen. Royal Crown Venus (8) kann von einem sehr schnellen Rennen profitieren um vielleicht ein kleines Geld zu holen, während es für Naomi Bo (1) in dieser Prüfung zu schwer werden dürfte. Image Venus (5) kommt nach Pause heuer erstmals an den Ablauf und wird ein Aufbaurennen für zukünftige Aufgaben in der DGS-Klasse erhalten.

Rammstein (6) – Hot Hulk (7) – Unforgettable (2)

Einschätzung: 6-7-2-3-4-8-1-5


7.Rennen – 2100 Meter (Bänderstart) – Startzeit: 17:00

Pferde 1-6: 2100 Meter; Pferde 7-10: 2120 Meter

Pure Dream Venus (4)
hat keine ideale Ausgangslage im Band, präsentiert sich derzeit aber in guter Gesamtform und kann bei idealen Bedingungen den dritten Jahreszähler holen. Grace du Bisson (3) kennt eigentlich nur gute Leistungen und ist in aktueller Verfassung auch hier wieder für eines der besseren Gelder gut. Avatar Venus (6) zeigte sich erstmals fehlerfrei in dieser Saison stark und ist bei abermaliger fehlerfreier Vorstellung wieder ganz weit vorne zu erwarten. Faster than Usain (7) läuft stets starke Rennen und hätte sich einmal wieder einen Sieg verdient, benötigt mit der 20 Meter Zulage jedoch einen zügigen und idealen Rennverlauf. Camelot L (8) wird von Start zu Start stärker und kann fehlerfrei sicherlich eines der besseren Gelder ergattern. Malibu Venus (2) zeigte sich in Bänderstartrennen stets weit vorne und kann auch in dieser Prüfung trotz zahlreicher guter Gegner weiter vorne platzieren. Hannes Venus (1) versprang sich zuletzt im Einlauf, gefiel davor aber mit guten Leistungen womit er glattlaufend um eine Prämie kämpfen kann. Power Uno (5) wurde nach Behinderung zurückversetzt, wird sich aber trotz des nicht ganz so schlechten Jahresdebüts steigern müssen um ganz vorne mitzumischen. Saved by Andrea (10) ist sehr fehlerhaft unterwegs und muss erst einmal glatt über den Kurs finden, kann dann aber überraschen. Dream Gill (9) hat eine wohl zu schwere Ausgangslage und tritt wie zuletzt als Aussenseiterin an.

Pure Dream Venus (4) – Grace du Bisson (3) – Avatar Venus (6)

Einschätzung: 4-3-6-7-8-2-1-5-10-9


8.Rennen – 2600 Meter (Autostart) – Startzeit: 17:30

Heck M Eck (6)
siegte bei seinem einzigen Jahresstart in starker Gewinnklasse sehr sicher und ist klarer Favorit. Spanedohano (4) steigerte sich trotz bisher „nur“ Platzierungen gegenüber dem Vorjahr enorm und sollte wie im „Hambo“ unter den ersten Drei landen. Samuel (5) versprang sich zuletzt, ist bei glattem Gang aber ebenso ein heißer Top-3 Anwärter. Lido (3) muss mehr zeigen als bei seinen zwei bisherigen Starts in dieser Saison um ganz vorne mitmischen zu wollen. Ophelia (1) zeigte sich bei ihren letzten Starts sehr unterschiedlich, die Steherdistanz könnte ihr allerdings zu Gute kommen wenn es um ein kleineres Geld geht. Hofburg (2) lieferte sehr unterschiedliche Leistungen heuer ab und benötigt eine sehr gute Tagesverfassung um weiter vorne mit von der Partie zu sein. Varadero Venus (7) probt hier weniger fürs Derby, aber wohl eher für ein fehlerfreies Rennen mit dem er durchaus um ein kleines Geld mitmischen kann.

Heck M Eck (6) – Spanedohano (4) – Samuel (5)

Einschätzung: 6-4-5-3-1-2-7


9.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 18:00

Dominator Venus (7)
kommt aus sehr starker Garnitur und kann zum ersten Jahreserfolg gelangen. Toni (5) konnte bei seinen letzten Starts stets unter den ersten Drei landen und sollte auch mit seinem Besitzer eine sehr gute Figur abgeben. Mc Donald Venus (6) läuft in guter Form und ist fehlerfrei sicherlich ebenfalls ein Sieganwärter. Dandy Venus (2) lieferte zuletzt in starker Gesellschaft nicht so schlechte Leistungen ab und ist zumindest für ein Platzgeld gut. Calvados SR (3) zeigte einen sehr ordentlichen Probelauf und sollte zumindest um ein kleines Geld dabei sein. Vanessa P (1) hat keine einfache Aufgabe vor sich, ist aber wie auch Mister Bemms (4) für ein kleines Geld nicht ganz auszuschliessen wenngleich beide als Aussenseiter in die Prüfung gehen.

Dominator Venus (7) – Toni (5) – Mc Donald Venus (6)

Einschätzung: 7-5-6-2-3-1-4

20170625 010