Startseite »Aktuell »Beiträge

Zwei Wochen nach Beendigung der alten Rennsaison startet das neue Rennjahr mit zehn Prüfungen, die Hälfte davon wird auf dem französischen Pferdesportsender Equidia ausgestrahlt und sind somit PMU Premium Races mit erhöhter Dotation.

Insgesamt war das Nennungsergebnis diesmal auf Grund der zweiwöchigen Pause wieder zufriedenstellender, wie auch die letzten Renntage sehen sehr viele Bewerbe sehr ausgeglichen aus.

Der wohl klarste Favorit des Tages kommt in der Serie der „Tour Trotteur Francais“-Rennen an den Start und ist der letztjährige diese an Gewinnen für sich entscheidende DJ D’Urfist mit Christoph Fischer im Sulky.

Im ersten der PMU Premium Races, also dem sechsten Tagesbewerb wo eine Viererwette-Auszahlungsgarantie von 1.500 Euro zur Ausspielung kommt, geht sicherlich Diamant Venus als leichter Favorit ins Rennen. Jedoch ist die Aufgabe gegen Formpferde wie Rammstein, Iron Beuckenswijk sowie den zuletzt in sehr gutem Stil nach Pause siegreichen Hot Hulk alles andere als einfach zu lösen. Für eine Platzierung in der Viererwette ist eigentlich fast jeder der zehn Teilnehmer vorstellbar.

Unmittelbar danach kommt mit der im Vorjahr sehr stark laufenden und in Überform agierenden Kronos Vivienne eine mögliche Bank in der Super 76-Wette an den Start, in dieser Wettart wartet ein Jackpot von knapp 11.914,48 Euro brutto - also einen Netto-Pot von über 7.744 Euro.

Gerhard Mayr hat bereits im zweiten Teil der Vielsiegerwette mit dem im Probelauf sehr gut gefallenden Kiwi’s Take Five eine mögliche Bank zur Hand. In den restlichen Super 76-Rennen sieht die Angelegenheit doch ausgeglichener aus. Auch wenn Aaron im „Internationalen“ zuletzt alle Gegner über die Langstrecke stehen hat lassen, muss er in dieser hohen Gewinngarnitur diesen Sieg erst bestätigen, hat er es doch mit der zwei Mal hintereinander siegreichen Orange Venus zu tun und auch der zuletzt unmittelbar hinter ihm eingekommene Uranosky Etoile wird seine Chancen wahren wollen ebenso wie die aus Bayern anreisende Escada, die bei idealen Bedingungen nicht ungefährlich ist.

In den PMU Premium Races befindet sich ein sehr ausgeglichenes Amateurfahren, in dem es sehr viele Siegoptionen gibt. Im ersten Amateurfahren des Tages, welches der Startschuss zum Super 76-Wette Jackpot ist, sticht sicherlich Dominator Venus heraus. Auf Grund des Startplatzes in der zweiten Reihe ist allerdings noch nicht alles entschieden, befinden sich in dieser DGS-Prüfung mit Santiago Diamond, Cok Jet Venus und Mc Donald Venus doch ebenso gewinnreiche Pferde im Bewerb. Zudem hat Truman Venus erst kürzlich so einen Bewerb für sich entschieden und auch Margarete Venus ist bei schnellem Rennen nicht ganz ungefährlich.

Der Auftaktbewerb in die Rennsaison, hier beginnt die Super-Startwette (V4) mit Auszahlungsgarantie in Höhe von 1.500 Euro, ist gar nicht so einfach zu enträtseln obwohl mit Baltimore Beach ein noch ungeschlagenes Pferd am Ablauf steht, der allerdings schon auf Pferde mit deutlich mehr Starterfahrung trifft und zudem mit nicht ganz optimaler Nummer in diese Sprintprüfung geht. Über dieselbe Renndistanz führt dann der darauffolgende Bewerb wo Free Soul und Vivien Venus gut untergekommen scheinen, jedoch erst an den derzeit in guter Form agierenden Mister Bemms vorbei müssen.

Sicherlich nicht einfach zu finden ist auch der Sieger im fünften Rennen mit Formpferden wie Toma Toma, Lady Dyanne, Faster than Usain und Bollinger Mail, sowie die ebenso auf den Sieg nicht ganz unmöglichen Scarlet Lavie, Bezaubernde Jeannie und Zacapa.

Der Wiener Trabrenn-Verein begrüßt zudem neue bzw. alte Bekannte in der Gastronomie. Hier sorgen zukünftig sowohl im Krieauer Beisl als auch im Erdgeschoß des Tribünenhauses Dagmar Spörker und ihr Team, welche ja schon in Ebreichsdorf und in der Badener Rotunde exzellente Arbeit leisten, kulinarische Köstlichkeiten. Das Speisenangebot entnehmen Sie dem Krieau Magazin, das Sie auch für 2022 abonnieren können. Wie bereits an anderer Stelle erwähnt plant der WTV den Renntag mit Publikum unter Einhaltung der dort beschriebenen Veranstaltungs-Richtlinien. Wir wünschen allseits einen guten und gesunden Start ins neue Rennjahr sowie spannende Leistungsprüfungen und gute Unterhaltung, wie gewohnt mit Aktiven- und Siegerinterviews.

Alle Infos zum Renntag finden Sie hier oder in der Krieau-App.

Hier die Experteneinschätzungen zu den Rennen von Alexander Sokol:

1.Rennen - 1600 Meter (Autostart) - Startzeit: 16:10

Baltimore Beach (7) geht nach seinen beiden Siegen in diese allerdings doch offene Prüfung als leichter Favorit und kann beim dritten Lebensstart den ebensovielten Erfolg erzielen. Olivia Venus (9) kommt nach längerer Pause wieder an den Ablauf, gefiel im Straubinger Probelauf vom Stil her recht gut und sollte gleich unter den ersten Drei landen können. Mister Lord Venus (5) legte vor zwei Wochen die Maidenschaft ab, hat es in dieser Prüfung aber mit einigen starken Gegnern zu tun, ist bei passenden Bedingungen jedoch für einen Top-3 Platz gut. Armando RS (8) hat keine gute Ausgangslage, findet er jedoch bald eine günstige Lage vor kann er auch den Favoriten gefährlich werden. Hercules (10) konnte bei seinen letzten beiden Auftritten mit Platzgeldern gefallen, mehr wird wohl wegen des Startplatzes aus der zweiten Reihe über die Kurzstrecke abermals nicht zu holen sein. Troja (11) gefiel bei seinen letzten Starts nicht so schlecht und sollte hier zumindest eine kleine Prämie abbekommen können. Bold Eagle San (2) holte beim letzten Antreten im Vorjahr einen guten dritten Platz hinter zwei guten Gegnern und kann bei passendem Rennverlauf auch hier weit vorne landen. Speed Alone (3) präsentierte sich nach Pause mit Rang zwei sehr gut, benötigt hier gegen die doch recht starker Gegnerschaft jedoch alles optimal um wieder ein besseren Geld mitzunehmen. Kiss Dancing (6) zeigte sich bei den letzten Auftritten unterschiedlich, kann bei Bestätigung des Probelaufes aber durchaus um ein kleines Geld mitmischen. Power Madelda (4) verfügt über einen guten Antritt und kann diesen zu einem Rennen an der Innenkante nutzen um vielleicht ein kleines Geld zu holen. Power Happy (1) ist sicherlich nicht chancenlos, muss sich aber trotz der Geldgewinne bei den letzten Starts von ein wenig besserer Seite präsentieren um in die dotierten Ränge laufen zu können.

Baltimore Beach (7) - Olivia Venus (9) - Mister Lord Venus (5)

Einschätzung: 7-9-5-8-10-11-2-3-6-4-1


2.Rennen - 1600 Meter (Autostart) - Startzeit: 16:40

Mister Bemms (3)
befindet sich derzeit in guter Form und kann seinen starken Antritt sowie die recht gute Startnummer zu einem Start-Ziel Sieg nutzen. Free Soul (9) muss zwar aus der zweiten Reihe antreten, ist hier allerdings gut untergekommen und sollte somit ebenfalls Möglichkeiten für den Sieg haben. Vivien Venus (7) hat kein überragendes Formenbild anzubieten, hat es allerdings ebenfalls deutlich leichter als bei den letzten Starts und sollte somit ebenfalls beste Aussichten auf einen Top-3 Platz besitzen. Apples (8) hatte zuletzt kaum freie Fahrt und konnte somit nicht an die Leistungen davor anschließen, befindet sich jedoch in guter Verfassung und sollte somit in dieser Prüfung weit vorne mitmischen. Lalita Mo (10) scheiterte zuletzt am Rennverlauf und ist bei günstigen Bedingungen in dieser Prüfung für ein Platzgeld durchaus denkbar. Madness (6) kommt aus ähnlich starker Garnitur wie Free Soul und sollte somit auch nicht unbeachtet bleiben. Darnley Mo (5) kann seinen starken Antritt für ein passendes Rennen an der Innenkante ausspielen um zumindest ein kleines Geld abzubekommen. CC O (2) trifft auf starker Gegnerschaft, kann aber wie zuletzt um eine kleine Prämie kämpfen. Victorius (4) hat sicherlich das Zeug für eine Überraschung, muss jedoch alles ganz ideal antreffen. Vanessa P (1) agiert schon längere Zeit fehlerhaft und muss erst einmal fehlerfrei über die Distanz finden.

Mister Bemms (3) - Free Soul (9) - Vivien Venus (7)

Einschätzung: 3-9-7-8-10-6-5-2-4-1


3.Rennen - 2100 Meter (Autostart) - Startzeit: 17:10

Dominator Venus (11)
findet eine ähnlich lösbare Aufgabe wie am 14.11. vor und sollte daher als Favorit mit besten Siegaussichten ins Rennen gehen. Santiago Diamond (8) wird seinen starken Antritt und den Vorteil der ersten Startreihe nutzen wollen um seinerseits gleich beim ersten Jahresstart erfolgreich zu sein. Truman Venus (3) siegte in einem ähnlichen Bewerb am 05.12. und hat diesmal sogar eine deutlich bessere Ausgangslage womit er zumindest unter den ersten Drei zu finden sein sollte. Cok Jet Venus (10) konnte für seinen neuen Besitzer in Kirchberg gleich gewinnen und unter anderem Dominator Venus dabei hinter sich lassen, womit bei günstigem Rennverlauf auch hier ein gutes Ergebnis herausschauen sollte. Margarete Venus (4) findet diesmal ein wenig bessere Bedingungen vor und sollte bei passendem Rennverlauf um einen Top-3 Platz kämpfen können. Zanetti Venus (7) hat keine gute Startnummer ausgefasst und wird es daher abermals nicht leicht haben, ist bei idealen Bedingungen aber für ein Platzgeld nicht auszuschließen. Geraldine SR (1) läuft in recht guter Form und kann die günstige Startnummer für ein Rennen an der Innenkante nutzen um bei rechtzeitig freier Fahrt wieder eine gute Prämie mitzunehmen. Chac Pipe BMG (9) hat aus der zweiten Reihe gegen doch sehr starke Gegner keine leichte Aufgabe vor sich, ist bei Steigerung gegenüber der letzten Auftritte jedoch für ein kleines Geld möglich. Mc Donald Venus (5) war bei den letzten beiden Auftritten ein wenig aufwendig vorgetragen worden, kann bei besseren Bedingungen in so einer Prüfung jederzeit weit vorne landen. Atalanta (6) zeigte sich bei den letzen Starts im Aufwärtstrend, trifft hier aber doch auf klassemässig andere Konkurrenz und muss sich hier erst beweisen. Pinocchi O (2) ist für einen Geldgewinn nicht unmöglich, wird allerdings alles ganz passend antreffen müssen.

Dominator Venus (11) - Santiago Diamond (8) - Truman Venus (3)

Einschätzung: 11-8-3-10-4-7-1-9-5-6-2


4.Rennen - 2100 Meter (Autostart) - Startzeit: 17:40

Kiwi’s Take Five (5)
zeigte einen ganz starken Probelauf und sollte bei Bestätigung auch sein zweites Rennen in seiner Karriere siegreich beenden. Irwin du Corta (6) zeigte sich beim zweiten Antreten in neuer Hand weiter gesteigert und ist bei abermals fehlerfreier Leistung wieder unter den ersten Drei zu finden. Wildfang (8) war zuletzt fehlerhaft unterwegs und konnte daher den Sieg nicht bestätigen, ist bei glattem Gang mit Sicherheit aber wieder ein heißer Top-3 Kandidat. Alegria (7) ist sehr fehleranfällig verfügt allerdings auch über schnelle Gänge womit sie glattgehend ganz weit vorne mitmischen sollte. Claudine (4) konnte bei den letzten Starts nicht überzeugen und muss sich von besserer Seite zeigen um eine bessere Prämie mitzunehmen. Miss Bemms (2) kann mit schnellen Antritt wieder eine günstige Position bekommen um wie bei den letzten beiden Starts in die Geldränge zu finden. Ario Jet Venus (1) fand zuletzt nach der Pause überhaupt nicht in Tritt, sollte fehlerfrei aber über gar nicht so schlechte Chancen verfügen. Navarra Sun (3) ist sehr trabsicher und kann daher vielleicht einen kleinen Geldgewinn mitnehmen.

Kiwi’s Take Five (5) - Irwin du Corta (6) - Wildfang (8)

Einschätzung: 5-6-8-7-4-2-1-3


5.Rennen - 2100 Meter (Autostart) - Startzeit: 18:10

Bollinger Mail (9)
lieferte bei den letzten Starts zu sehr starker Gegnerschaft mit einer Ausnahme beim fehlerhaften Auftritt am 21.11. immer Top-3 Ergebnis und ist für einen vollen Erfolg fällig, der hier trotz zweiter Startreihe durchaus möglich sein sollte. Ebenso einen Sieg hätte sich der ebenso stets sehr stark auftretende Faster than Usain (11) verdient, der diesmal über ebenso gute Siegaussichten verfügt. Toma Toma (6) konnte nach bereits guten Leistungen davor zuletzt erstmals in Österreich gewinnen, und wird mit ihrem guten Antritt wohl diesmal wieder Start-Ziel versuchen gleich einen weiteren Sieg nachzulegen. Lady Dyanne (5) befindet sich momentan in starker Verfassung und musste sich zuletzt Toma Toma nur wegen des aufwendigeren Rennverlaufes in zweiter Spur ohne Führpferd geschlagen geben, sollte somit abermals beste Chancen auf eine Top-3 Platierung besitzen. Bezaubernde Jeannie (7) gefiel nach fast zweijähriger Pause beim Debüt mit Rang fünf gar nicht so schlecht und kann bei passendem Rennverlauf diesmal ein besseren Ergebnis erzielen. Makemehappy (3) hat jetzt nicht die Top-Platzierungen zur Hand, gefiel bei den letzten beiden Starts aber nicht so schlecht und kann für eine Überraschung sorgen. Scarlet Lavie (1) hat ihre gute Form ein wenig verloren, sollte aber nicht gänzlich unterschätzt werden, ist sie bei schnellem Rennen im Speed gefährlich. Zacapa (10) war bei den letzten Starts in ein wenig höherer Gewinnklasse unterwegs und ist trotz zweiter Startreihe für eine kleine Prämie möglich. Grace du Bisson (2) zeigte wieder einen leichten Aufwärtstrend, muss sich aber weiter steigern um hier einen Geldgewinn zu ergattern. Glide Affair (4) hat eine ähnlich schwere Aufgabe wie bei den letzten Starts vor sich und wird auf ideale Bedingungen hoffen müssen. Lord (8) hat eine schlechte Ausgangslage und zeigte sich zudem zuletzt fehlerhaft womit er erst einmal glatt über den Kurs finden muss.

Bollinger Mail (9) - Faster than Usain (11) - Toma Toma (6)

Einschätzung: 9-11-6-5-7-3-1-10-2-4-8


6.Rennen - 1600 Meter (Autostart) - Startzeit: 18:40 - PMU Premium Race 1

Diamant Venus (10)
hat es in diesem Bewerb sicherlich wieder ein wenig leichter als beim fünften Platz zuletzt, wird aus der zweiten Reihe in diesem Kurzstreckenbewerb für einen Sieg jedoch dennoch alles passend vorfinden müssen. Rammstein (6) kennt nur gute Platzierungen und sollte nach kurzer Pause mit frischen Kräften ausgestattet um den Sieg kämpfen. Iron Beuckenswijk (4) läuft in sehr starker Form und sollte somit ebenfalls eine sehr gute Rolle spielen wenn es um eine Platzierung unter den ersten Drei geht. Hot Hulk (5) siegte nach Pause, allerdings in doch ein wenig leichterer Gesellschaft als hier, sollte bei zu erwartend schnellem Rennen im Speed aber sicherlich wieder eine Topplatzierung holen können. Power BMG (7) hat mit der nicht optimalen Ausgangslage für eine Platzierung unter den ersten Drei nicht die besten Voraussetzungen, ist bei idealen Bedinungen für ein Platzgeld aber nicht auszuschließen. Good Game BR (2) zeigt immer wieder gute Leistungen, mehr als um ein Platzgeld wird es aber auf Grund der starken Konkurrenz aber wohl abermals nicht gehen. Osey Venus (3) hat als Blitzstarterin eine günstige Startnummer ausgefasst und sollte ein günstiges Rennen an der Innenkante vorfinden um wie zuletzt eine kleinere Prämie zu holen. Aquila Venus (8) kommt nach Pause wieder an den Ablauf und muss zudem aus der zweiten Reihe antreten womit es wohl nur um ein kleineres Geld gehen wird. Eagle Greenwood (1) ist in der Startphase sehr heikel, kommt er gut ins Rennen ist eine Überraschung möglich. Milow (9) ist auf längeren Distanz mit Sicherheit besser aufgehoben, womit es aus der zweiten Reihe selbst für einen kleinen Geldgewinn nicht einfach werden wird.

Diamant Venus (10) - Rammstein (6) - Iron Beuckenswijk (4)

Einschätzung: 10-6-4-5-7-2-3-8-1-9


7.Rennen - 2100 Meter (Autostart) - Startzeit: 19:10 - PMU Premium Race 2

Kronos Vivienne (6)
befindet sich in überragender Form und ist somit auch das zu schlagende Pferd. Magic Paradis (8) könnte wie zuletzt beim zweiten Platz ein aufwendiges Rennen in zweiter Spur ohne Führpferd blühen, ist aber dennoch der erste Herausforderer landete er doch am 31.10. nur unweit von Kronos Vivienne auf Platz zwei und wird versuchen den Spieß umzudrehen. Tirana (9) zeigte sich nach der Pause mit zwei Ehrenplätzen gleich bestens in Schuss und ist somit abermals eine heiße Top-3 Anwärterin. Unforgettable (7) läuft in starker Form, hat abrer eine nicht ganz so ideale Startnummer womit man auf ein wenig Rennglück hoffen muss, dann aber gute Platzchancen haben sollte. Seppi Barosso (5) wird wie zuletzt seinen starken Antritt nutzen um zunächst an die Spitze zu gelangen um in weiterer Folge ein günstiges Rennen an der Innenkante vorzufinden, um so vielleicht ein Platzgeld zu ergattern. Somebody’s Diamond (10) verkaufte sich bei den letzten Starts nicht so schlecht, wird aber aus der zweiten Reihe für eine Platzierung unter den ersten Drei jedoch alles optimal antreffen müssen und ist eher ein Anwärter auf einen kleineren Geldgewinn. Ähnliches gilt für Hulk Venus (11) der nach Pause noch nicht voll auf der Höhe war, durch dieses Rennen aber gefördert sein sollte und bei idealen Bedingungen überraschen kann. Gamble and Hope (1) geht gegen starke Konkurrenz an den Ablauf, zeigte im vergangenen Jahr aber teilweise sehr starke Leistungen und sollte durch das Straubinger Rennen in der Vorwoche gefördert sein um vielleicht ein besseres Geld als dort mitzunehmen. Divine Design (3) muss sich von besserer Seite zeigen als bei den letzten Starts um hier eine bessere Prämie mitnehmen zu wollen. Indian Mo (2) zeigte sich beim letzten Start gegenüber der Leistungen davor ein wenig gesteigert, trifft hier aber auf zahlreiche starke Konkurrenz und muss somit auf ein optimales Rennen hoffen. Love is in the air (4) trifft es wie bei dne letzten Auftritten wohl deutlich zu schwer an und ist der größte Außenseiter im Feld.

Kronos Vivienne (6) - Magic Paradis (8) - Tirana (9)

Einschätzung: 6-8-9-7-5-10-11-1-3-2-4


8.Rennen - 2100 Meter (Autostart) - Startzeit: 19:40 - PMU Premium Race 3

Quality Control (3)
agierte bei den letzten zwei Starts fehlerhaft, zeigte zuletzt bis zum Fehler und davor nach dem Fehler sehr starke Leistungen womit sie bei glattem Gang gewinnen sollte. Nadi Venus (10) zeigte bei den letzten Auftritten sehr gute Vorstellungen und besitzt bei günstigem Rennverlauf gute Siegaussichten. Atomi (6) agierte bei den letzten Starts ein wenig enttäuschend, findet hier aber doch ein wenig passendere Bedingungen vor womit er unter den ersten Drei landen sollte. Alamon (7) gefiel nach der Pause gegen gute Konkurrenz mit Rang fünf gar nicht so schlecht, und sollte bei idealen Bedingungen Chancen auf eine Top-3 Platzierung besitzen. Please tell Rosie (2) ist vom Laufvermögen her eine Sieganwärterin, allerdings auch sehr fehleranfällig und muss daher erst glatt über die ersten Meter finden. Santiano Viking (11) zeigte in der Vorsaison sehr unterschiedliche Leistungen, jedoch kann ihm die Pause gut getan haben womit er mit frischen Kräften an den Start kommend vielleicht ein Platzgeld mitnehmen kann. MS Junglefire (4) kommt ebenfalls aus einer Pause, war mit einer Ausnahme im Vorjahr aber immer in den Geldrängen, also in den  Top-5 zu finden, womit sie da durchaus gleich anschließen kann. Funny Rose Venus (12) hat aus der zweiten Reihe keine einfache Prüfung vor sich, kann allerdings wenn  das Rennen sehr schnell gestaltet wird im Speed überraschen. Lady No Name (9) hat aus der zweiten Reihe abstartend keine idealen Voraussetzungen und hat es somit wie beim letzten Start auch für ein kleines Geld nicht einfach. Emili MS (8) geht mit schlechter Startnummer ins Rennen und es daher für eine vordere Platzierung sehr schwer haben. Estabano (1) konnte nach dem zweiten Platz am 14.11. nicht überzeugen und muss sich deutlich steigern um hier etwas Zählbares mitzunehmen. Cameron Venus (5) verfügt über einen sehr guten Antritt und sollte somit lange im Vordertreffen mitmischen können, die Mitteldistanz ist jedoch nicht ganz ideal womit es für einen besseren Geldgewinn doch sehr schwer werden wird sollte nicht eine deutliche Steigerung erfolgen.

Quality Control (3) - Nadi Venus (10) - Atomi (6)

Einschätzung: 3-10-6-7-2-11-4-12-9-8-1-5


9.Rennen - 2100 Meter (Autostart) - Startzeit: 20:05 - PMU Premium Race 4

Aaron (2)
gewann vor zwei Wochen in sehr gutem Stil und sollte somit abermals über beste Siegaussichten verfügen. Uranosky Etoile (7) zeigte sich hinter Aaron einkommend wieder stärker als beim Start davor als hoher Favorit, und wird wohl der erste Herausforderer sein. Orange Venus (8) ist nach ihren beiden Siegen in Serie allerdings nicht zu unterschätzen und hat durchaus das Zeug zum dritten Mal in Serie zu gewinnen. Escada (3) kommt aus Bayern angereist und lieferte bei den letzten Starts gegen sehr gute Gegnerschaft sehr ordentliche Leistungen und sollte an diesen Rennen gemessen beste Aussichten auf eine Top-3 Platzierung haben. Golden Girl D.T. (6) zeigte sich beim zweiten Platz zuletzt wieder von besserer Seite und sollte auf Grund ihres guten Antritts wieder ein günstiges Windschattenrennen hinter einen der Favoriten vorfinden um abermals ein Platzgeld zu holen. Mentor Venus (5) kommt mit zwei Siegen im Gepäck doch aus leichterer Gesellschaft, verkaufte sich im Vorjahr aber auch in seiner Gewinnklasse sehr gut und kann zumindest auch um ein Platzgeld mitmischen. Rolando Venus (4) könnte von einem sehr schnellen Rennen profitieren, mehr als ein kleiner Geldgewinn wird allerdings wohl nur schwer zu holen sein. Folies Bergère (1) tritt gegen sehr starker Gegnerschaft an und wird sich gegenüber der letzten Auftritte, trotz Platz drei zuletzt, steigern müssen um hier weiter vorne landen zu können.

Aaron (2) - Uranosky Etoile (7) - Orange Venus (8)

Einschätzung: 2-7-8-3-6-5-4-1


10.Rennen - 2100 Meter (Bänderstart) - Startzeit: 20:30 - PMU Premium Race 5

Pferd 1: 2100 Meter; Pferde 2-4: 2120 Meter; Pferde 5-6: 2140 Meter; Pferd 7: 2160 Meter

DJ D’Urfist (7)
läuft in überragender Form und hat die letzten vier „Tour Trotteur Francais“-Rennen in Österreich für sich entschieden womit er trotz der hohen Zulage von 60 Meter als klarer Favorit gilt. Heros de Bry (1) ist der deutlich gewinnärmste Teilnehmer im Feld, verfügt aber über schnelle Gänge sodass er von vorne weg bei glattem Gang unter den ersten Drei landen sollte. Dominik (4) zeigte sich beim letzten Start mit Rang vier leicht im Aufwärtstrend und ist ebenso ein heißer Anwärter auf eine Top-3 Platzierung. Elite de la Vitard (2) kommt mit Sicherheit die 500 Meter kürzere Distanz als beim letzten Start entgegen womit sie für ein Platzgeld ebenso nicht auszuschließen ist. Fantastic Chalerie (3) hat immer wieder Probleme mit den Bänderstarts, kommt sich fehlerfrei ins Rennen kann sie für eine Überraschung sorgen. Daddy Cool Blue (6) muss sich ebenso deutlich gesteigert zeigen wie auch Felicio Tejy (5) konnten diese beiden Pferde bei  ihren letzten Starts gar nicht überzeugen und haben es mit der Zulage für ein besseres Geld dann wohl zu schwer.

DJ D’Urfist (7) - Heros de Bry (1) - Dominik (4)

Einschätzung: 7-1-4-2-3-6-5

EdwinFisarPA06000186

Bericht: Alexander Sokol
Redaktion: Andreas Binder
Foto: Edwin Fisar